Home  Newsarchiv  2009  (15.07.2009) Großer Andrang beim 2. europäischen Fußballfankongress in Hamburg vom 17. bis 19. Juli 2009 

15. Jul 2009

Großer Andrang beim 2. europäischen Fußballfankongress in Hamburg vom 17. bis 19. Juli 2009

Mit über 300 Anmeldungen von Fußballfans aus 29 Ländern ist der zweite europäische Fankongress am kommenden Wochenende in Hamburg ausgebucht. Auf dem Programm der dreitägigen Veranstaltung stehen thematische Workshops und die Wahl einer unabhängigen europäischen Fanvertretung.

Nach dem großen Erfolg des ersten Fankongresses im vergangenen Jahr in London richtet das Netzwerk Football Supporters International Netzwerk (FSI) den zweiten Kongress vom 17. bis 19. Juli 2009 in Hamburg aus. Dort ist seit Anfang des Jahres auch das FSI-Koordinationsbüro eingerichtet. Die Koordinatorin Daniela Wurbs, ehemals auch für die KOS und den Fanladen St. Pauli tätig, ist für die Organisation des Kongresses zuständig. Bei der Vorbereitung und Gestaltung des Programms waren HSV Supporters Club, verschiedene Fangruppen des FC St. Pauli sowie die beiden Hamburger Fanprojekte und die Vereine selbst involviert – ein positives Signal für die künftige Zusammenarbeit von Fangruppen auch auf europäischer Ebene.

Auf dem Programm steht eine Vielzahl von Workshops zu Themen wie Anstoßzeiten im TV-Zeitalter, Netzwerkarbeit & Strategieplanung für Fangruppen, Umgang der Polizei mit Fußballfans oder Einbeziehung von Minderheiten in Fußballfankultur. Neben den Workshops präsentieren sich die einzelnen Fanorganisationen, stellen ihre Fanszenen und ihre Arbeit auf dem Kongress vor. Ein buntes Rahmenprogramm umfasst Stadion- und Museumsführungen beim HSV und dem FC St. Pauli, ein Grillfest am Sonnabend mit Fußballfilmen und DJ sowie die Abschlussparty auf einer Hafenbarkasse. Neben Feiern und vielen thematischen Diskussionen wird an diesem Wochenende jedoch auch die erste unabhängige europäische Fanvertretung gewählt, die zukünftig als Sprachrohr für Fans auf europäischer Ebene, unter anderem gegenüber der UEFA, fungieren soll.

1. europäischer Fankongress 2008, London
1. europäischer Fankongress 2008, London

Die Stimme der Fans muss Gehör finden

Für die FSI-Koordinatorin Daniela Wurbs ist das große Interesse am Fankongress ein klares Zeichen dafür, dass die europäischen Fans mitreden wollen, wenn es um die Gestaltung „ihres“ Spiels geht: „Das Organisationskomitee ist begeistert, dass sich dieses Jahr sogar noch mehr Fans zur Veranstaltung angemeldet haben als vergangenes Jahr in London. Dies bestätigt wieder einmal, dass Fußballfans ganz und gar nicht als passive Konsumenten oder nunmehr als Problem gesehen werden wollen. Vielmehr möchten sie eine aktive und positive Rolle im Spiel übernehmen, wollen einen Austausch untereinander, Veränderungen erreichen und ihre Interessen in Europa mit machtvoller Stimme vertreten sehen.“ Als Vertreter der KOS wird Michael Gabriel einen Workshop zum „heißen Eisen“ Pyrotechnik moderieren. Die Veranstaltung in Hamburg mit ihrem breiten Themenspektrum weist auf die Notwendigkeit hin, der Stimme der Fans in der Organisation des europäischen Fußballs Gehör zu verschaffen. „Die Workshops beschäftigen sich mit aktuellen Themen und Konflikten, die nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa die Interessen der Fans berühren und bei denen sie mitsprechen wollen. Das haben wir bereits vergangenes Jahr in London bei den Diskussionen zu Polizeieinsätzen im Fußball feststellen können, und es gilt ebenso für die Festlegung der Anstoßzeiten oder der Besitzverhältnisse und Mitbestimmungsrechte in Vereinen.“

1. europäischer Fankongress 2008, London
1. europäischer Fankongress 2008, London

Die KOS ist Gründungsmitglied des FSI-Netzwerks, das unter dem Motto „Von Fans für Fans“ in den vergangenen Jahren vor allem im Bereich der Fanbotschaften bei internationalen Turnieren aktiv war. Die Stärkung einer positiven und kreativen Fankultur gehörten von Beginn an zu den Grundsätzen des Netzwerks, aus dem mit den Fankongressen und der neu zu wählenden europäischen Fanvertretung nun eine authentische und basisdemokratische Repräsentation von europäischen Fußballfans hervorgehen soll. „Aus Sicht von FSI und KOS ist es absolut positiv, wenn die Fanperspektive stärker in Entscheidungsprozess von Klubs und Verbänden eingebracht wird“, so Michael Gabriel. „Um den Fußball als Massenpublikumssport zu erhalten, ist es unabdingbar, den Zugang zum Spiel offen zu halten und die Fankultur, auch als relevante Jugendkultur, zu stärken. Nur so kann sich das hohes Integrationspotenzial, das der Fußball auf verschiedenen Ebenen besitzt, wirklich entfalten.“ Auch Daniela Wurbs erwartet, dass von der Veranstaltung und der künftigen Fanvertretung wichtige Impulse für eine fanfreundlichere Veränderung des Fußballs ausgehen können: „Wir sind sicher, dass der Hamburger Kongress zur Entwicklung substanzieller Kampagnen und Aktivitäten führen kann, die, in Dialog mit den Fußballinstitutionen, hoffentlich einige dringend notwendige Veränderungen für die Zukunft unseres Fußballs anstoßen können.“

Weitere Informationen:
Der 2. europäische Fankongress wird auch von der UEFA unterstützt, die aber die Unabhängigkeit des Netzwerks anerkennt. William Gaillard, der persönliche Berater Michel Platinis, wird als Gast der Veranstaltung neben Gernot Stenger für das Präsidium des FC St. Pauli und Oliver Scheel als Mitglied des HSV-Vorstands eine Eröffnungsansprache halten. Die Teilnahme am Kongress ist für die Fans kostenlos, der Kongress ist aber bereits seit Wochen ausgebucht.

Football Supporters International (FSI) ist ein unabhängiges europäisches Fußballfannetzwerk, dessen Koordinationsbüro seinen Sitz in Hamburg hat. Das Volksparkstadion/die HSH-Nordbank-Arena wird der Hauptveranstaltungsort der formalen Programmteile am Samstag (18. Juli) und Sonntag (19. Juli) sein.

Mehr Informationen zum Netzwerk und zum Kongress gibt es unter www.footballsupportersinternational.com

Die offizielle Pressekonferenz, wo das neugewählte europäische Komitee und die wichtigsten Ergebnisse vorgestellt werden, wird nach Ende aller formalen Programmteile um 16.30Uhr am Sonntag im Volksparkstadion/der HSH-Nordbank-Arena stattfinden (Osteingang).

 

© 2009 Koordinationsstelle Fanprojekte | Impressum