Home  Newsarchiv  2012  (06.06.2012) EM-Fanbetreuung startet 

6. Jun 2012

EM-Fanbetreuung startet

Das Fanbetreuungsteam
Das Fanbotschaftsteam: Gerd Wagner, Ingo Thiel, Volker Goll, Ralf Busch, Markus Mau, Nicole Selmer, Martin Brochier, HELMUT, Matthias Stein, Martin Zajonc, Günter Krause, Riccardo Baich und Michael Gabriel

Das Team der deutschen Fanbetreuung hat die Koffer gepackt und startet in Richtung Ukraine. Mit im Gepäck ist auch zur EURO 2012 ein breites Service- und Informationsangebot für die deutschen Anhänger unterwegs. Die KOS ist zuversichtlich, dass den Fans aus ganz Europa fröhliche und friedliche EM-Wochen in Polen und der Ukraine erwarten dürfen.

Am kommenden Samstag findet das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft statt: Im ukrainischen Lwiw geht es gegen Portugal. Vor Ort werden die Fans von Klose, Özil & Co. dann von der deutschen Fanbetreuung der KOS (Koordinationsstelle Fanprojekte) bereits erwartet: Auf dem Marktplatz in der wunderschönen historischen Altstadt von Lwiw steht die mobile Fanbotschaft, wo Fans Ansprechpartner bei Fragen und Problemen finden oder sich verabreden und treffen können. Informationen und Unterhaltung gibt es an der Fanbotschaft auch in gedruckter Form: Zu jedem Spiel der deutschen Mannschaft erscheint eine vor Ort produzierte Ausgabe von Helmut. Das Fanzine erschien erstmals zur WM 2010 in Südafrika und wird auch bei der EM in Polen und der Ukraine dabei sein – mit einem Maskottchen, das an die klimatischen Bedingungen in Mittel- und Osteuropa angepasst ist.

Zu den Aufgaben des Fanbetreuungsteams gehört es nicht nur, für die deutschen Fans Service und Hilfestellung zu leisten, sondern auch durch die langjährige Erfahrung in den sozialpädagogischen Fanprojekten potenzielle Konfliktsituationen bereits im Vorfeld zu erkennen und nach Möglichkeit zu entschärfen. Das Streetwork-Team der KOS setzt sich aus erfahrenen Pädagogen und Sozialarbeitern zusammen und wird nicht nur in der Innenstadt, sondern auch im Stadion oder bei Public Viewings präsent sein. KOS-Leiter Michael Gabriel: „Wir haben beide Länder bisher als überaus gastfreundlich und hilfsbereit erlebt. Deswegen erwarten wir für die Fans drei Wochen voller Fußball mit vielen positiven Erfahrungen, die sicher über die eine oder andere Schwierigkeit hinweghelfen werden.“

Zu den Serviceangeboten gehört neben dem Fanzine und der mobilen Fanbotschaft zudem eine telefonische Hotline unter der ukrainischen Mobilnummer +380 978 534859 sowie die Website www.fanguide-em2012.de mit der dazugehörigen Facebook-Seite www.facebook.com/fanguide.em2012. Hier werden die Fans vor Ort in Polen und der Ukraine ebenso wie die Daheimgebliebenen mit aktuellen Informationen versorgt.

Der Einsatz der deutschen Fanprojekte und der KOS ist bereits seit Langem fester Bestandteil großer Turnier und wird, wie auch 2012, maßgeblich vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) finanziert. Die Fanbetreuungsangebote zeichnen sich durch eine fannahe Perspektive aus. Dafür bürgt zur EM 2012 auch die enge Zusammenarbeit mit Fanorganisationen in Polen und der Ukraine sowie internationalen Teams aus den übrigen Teilnehmerländern, die unter Koordination des Netzwerks „Football Supporters Europe“ (FSE) und im Auftrag der UEFA ein europäisches Fanbotschaftsprogramm für die EURO durchführen.

© 2009 Koordinationsstelle Fanprojekte | Impressum